Philosophin über Verteilung und Verantwortung – Ungleichkeit gefährdet die Demokratie

“Welche gesellschaftliche Verantwortung haben Reiche, Führungskräfte und Arbeitgeber? Wie kann gerechter verteilt werden? Die Philosophin Lisa Herzog von der Universität Groningen sagte im Dlf, es gebe eine „gefährliche Entwicklung für die Demokratie“, wenn die Verteilungsschere weiter auseinandergehe.”

[Quelle: www.deutschlandfunk.de]